Akuter Herzinfarkt ...
murat kasten neuwas tun? - Darüber spricht am 22.11. in der VHS Vilsbiburg in türkischer Sprache Dr. Murat Kardastar.  weiterlesen  
FDP-"General" mit 34 ...
hoffmann kasten neuwurde der Landshuter Stadtrat und Landtagskandidat Norbet Hoffmann am Samstag beim Landesparteit. weiterlesen
Eva Maria Kelch, Neue
kelch neukastenLeiterin der Arbeitsagentur Landshut/Pfarr- kirchen, zieht Bilanz: 600 Lehrstellen sind noch unbesetzt. weiterlesen
Bei der Gründernacht
refernt kastender Hochschule stellte Dr. Rafael Fietzek sein viel diskutiertes neu gegründetes Unternehmen COMPREDICT vor . weiterlesen
Mutig: Stefan Brandl ...
brandl kastenVorsitzender der Geschäftsführung bei ebm-papst, wandte sich an die Weltklimakon- ferenz in Bonn.  weiterlesen

Hochschule LA und Gründerzentrum LINK laden zur 7. Landshuter GRÜNDERNACHT am Die.,14.11. ein

gruendernacht neu

Landshut (14.11.2017) Wie gründe ich ein Unternehmen? Was macht ein Start-up erfolgreich? Und wo finden Existenzgründer kompetente Unterstützung? Bei der Landshuter Gründernacht heute, 14. November (19 Uhr) dreht sich heuer zum siebten Mal alles um die Unternehmensgründung.

fietzek rafael drAls Highlight erwartet die Besucher ein Vortrag von Keynote Speaker Dr. Rafael Fietzek (Foto): Der Gründer des Darmstädter Start-ups COMPREDICT GmbH. Er berichtet über seine Erfahrungen im Business Development und gibt wertvolle Einblicke und Tipps zum Thema Existenzgründung. Dr .Fietzek ist Preisträger des „Gründerwettbewerbs – Digitale Innovationen“, mit dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie innovative Geschäftsideen unterstützt. Ausgezeichnet wurde das junge Unternehmen für seine Software compLIFE, das über bereits vorhandene Sensoren in Autos während der Fahrt Informationen über die Belastung von Fahrzeugteilen erhebt.

Diese wiederum erlauben Rückschlüsse auf die Lebensdauer einzelner Teile sowie auf mögliche Schäden, bevor das Auto liegenbleibt.

Neben dem Vortrag von Fietzek steht eine Interview-Runde mit zwei Absolventen der Hochschule Landshut auf dem Programm, die über ihren Weg vom Studenten zum erfolgreichen Unternehmer erzählen. In der „Start-up- und Sponsoren-Lounge“ können sich Interessierte schließlich über neue Start-up-Projekte informieren, sich mit Studierenden der Landshuter Campus Company austauschen und ihr Netzwerk erweitern.

Die Hochschule Landshut veranstaltet die Gründernacht gemeinsam mit dem Gründerzentrum LINK. Die Landshuter Gründernacht 2017 beginnt am 14. November um 19 Uhr im Audimax, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter www.haw-landshut.de/gruendernacht.

Im Bild oben. Am 14. November findet in der Hochschule Landshut die siebte Gründernacht statt. Dort kommen Start-ups und Unternehmen ins Gespräch.

Foto Hochschule Landshut

RSS-Abo