Norbert Hoffmann (34)
hoffmann kastenStadtrat, soll FDP-Landtagskandidat, so der Beschluss der Landshuter FDP-Vorstand- schaft, werden. weiterlesen  
55 % für MdL Radlmeier
CSU RadlmeierHelmut Radlmeier führt CSU in Landtagswahlkampf. weiterlesen
Sorge um Grundwasser
steinberger kasten neuMdL Rosi Steinberger ist um das Grundwasser in Niederbayern besorgt. Die Nitratbelastung steigt. weiterlesen
21,3 Mio € auf's Eis gelegt
Eisstadion 1Sanierung Eishalle 1: Ein Riesen-Bully in die Zukunft des Landshuter Eissports. weiterlesen
Medaille für Dr. Keyßner
keyßner haselbeckLandshuts Bürger- meister bekam Kommu- nale Verdienst- medaille. weiterlesen

9 Tage: 9.-18. Juni auf dem Landshuter Messegelände "Evolution". Neun Tage Circus Krone in Landshut Programm der Superlative. Tägl. zwei Vorstellungen

Circus mondlandung

Im (Landshuter) Circus Krone die Luftsensation aus Amerika: Eine Mischung aus Fliegendem Motorrad und Mondlandung

Landshut (10.06.2017) Ein Weltklasse-Programm bietet der Circus Krone seit Freitagabend (Premiere) auf dem Landshuter Messegelände und das noch bis zum 19. Juni mit täglich zwei Vorstellungen um 15.30 Uhr und um 20 Uhr. Nur am Montag, 12. Juni, ist spielfrei. Circus Krone gilt als der "Beste und schönste Circus in ganz Europa".

Er ist zum ersten Mal wieder nach drei Jahren in Landshut. Zu sehen und zu erleben ist das Jubiläumsprogramm "Evolution", eine "unvergessliche Reise um die Welt". Im Programm der Superlative gibt es unter anderem eine echte Luftsensation aus Amerika, eine Mischung aus Fliegendem Motorrad und Mondlandung. - Der "König der Löwen" präsentiert seine prachtvollen Raubkatzen in der größten Raubtierschau der Welt. Krones gigantische Elefantenherde, die taumhaft schönen Pferde-Freiheitsdressuren von Juniorchefin und "Circusprinzessin" Jana Mandana, eine klassisch Hohe Schule im Csardas-Rhythmus und eine Exotenparade im Safari-Stil sind außerdem im circensischen Teil des 180 Minuten-Programms zu sehen. Nicht zu vergessen: fliegende Papageien -Live unter der 20 Meter hohen Circuskupppel sowie der mächtige Nashornbulle TSAVO.

Riskante Balancen auf dem Todesrad - dargeboten von Crazy Wilson, lustige Jonglagen im Comedy-Stil, die Stärksten Männer der Mongolei, ein Fliegendes Trapez der Sonderklasse und preisgekrönte Seilsprung-Aktrobatik sind weitere artistische Highlights.

 Für den nötigen Spaß zwischen all den Attraktionen sorgen der unvergleichliche Fumagalli mit Bruder Daris, ein absoluter Meister der 1000 Späße und 1000 Lacher sowie Weißclown Tonito Alexis.

Der bekannte amerikanische Choreograph Gene Reed zeichnet für die Inszenierung verantwortlich. Die stimmungsvolle und farbenprächtige Lichtregie gestaltete Celestino Munoz.

Vor genau 110 Jahren entstand der Circus Krone aus einer reisenden Menagerie. Vor 95 Jahren wurde der erste Kronebau in München eröffnet,

Zu Krone-Zeltstadt - samt eigenem "Bürgermeister"- gehören gegenwärtig fat 400 Menschen, 200 Tiere, mehr als 330 Wohn-, Pack- und Gerätewagen sowie ein Spielzelt für nahezu 4.000 große und kleine Besucher.

Es gibt ein rollendes Circus-Restaurant, ein eigenes Stromaggregat mit 1.000 KW Leistung, eine Circus-Schule, eine Betriebsfeuerwehr, eine Mannschaftsküche auf Rädern, Büros und Wekstätten aller Art (Schreinerei, Sattlerei, Schlosserei, KfZ-Werkstätte, Damen- und Herrenschneiderei). Außerdem besitzt der "Bayerische Nationalcircus" die einzige mobile Behinderten-Toilette der Welt.

Kartenvorverkauf bei der Landshuter Zeitung, Ländgasse 116, beim Wochenblatt, Maybachstraße 8, beim ADAC-Service-Center, Kirchgasse 250 sowie bei der Messe- und Veranstaltungs GmbH, Niedermayerstraße 100.

Die Circus-Kassen auf dem Messegelände (Tel. 01805/247287) sind geöffnet.

Die Kartenpreise betragen 16 Euro bis 42 Euro (Loge).

Auskunft erteilt der Circus Krone auch unter Tel. 0172-8526451.

RSS-Abo