Axel Kammerer (53) ...
kammerer kasten neuhat als EVL-Chefcoach mit seinem Team zuletzt alle Spitzen-Mannschaften geschlagen. weiterlesen  
Neuer Karrieresprung
kohnen natscha neu kastenNatascha Kohnen, SPD-Chefin in Bayern, wurde beim Bundespar- teitag neue SPD-Bundes-Parteichefin. weiterlesen
27:12 für Haushalt 2018
ob putz königDer von OB A. Putz am Freitag vorgelegte Rekordhaushalt 2018 bekam 27 "Ja"- und 12 "Nein"-Stimmen. weiterlesen   
Der Stadtkämmerer ...
aigner kasten neuRupert Aigner berichtete bei seiner großen Haushaltsrede von historisch hohen Gewerbe- steuereinnahmen. weiterlesen
Rechnungsprüfer ...
Zimmermann kasten dreiist im Rathaus noch bis Mai Stefan Zimmer- mann, Wie sein Nachfolger be- soldet werden führte zum Streit.  weiterlesen

Die Parlamentarische Herzkammer hautnah erlebt 100 Besucher bei MdL F. Hölzl im Bayer. Landtag

florian besucherneu

München/Landkreis Landshut (06.12.2017)  Hundert Bürgerinnen und Bürger konnte der Pfeffenhausener Landtagsabgeordnete Florian Hölzl (CSU) vergangenen Montag im Bayerischen Landtag begrüßen. Im Plenarsaal des Landtages stellte der 32-jährige Hölzl den Gästen aus dem Landkreis Landshut den Ablauf einer typischen Arbeitswoche als Abgeordneter vor und gewährte Einblicke in seine Arbeit für die Region Landshut und Kelheim.

„Sie befinden sich nun in der Herzkammer des Parlaments“, so Hölzl eingangs an die Gäste gerichtet, die auf den Stühlen der 180 Abgeordneten, die der Bayerische Landtag zählt, Platz genommen hatten. Im Landtag gehört Hölzl den parlamentarischen Ausschüssen für Arbeit und Soziales, Jugend, Familie und Integration sowie für Fragen des öffentlichen Dienstes an. Hölzl berichtete anschließend zu aktuellen Themen in der Landespolitik. So habe die Staatsregierung kürzlich beschlossen, ein Förderprogramm zur Sicherung von Geburtshilfestationen im ländlichen Raum aufzulegen. „Neben einer leistungsfähigen Verkehrsinfrastruktur, schnellem Internet und einer modernen Bildungs- und Betreuungslandschaft muss vor allem ein flächendeckendes medizinisches Angebot Teil einer Versorgungsgarantie für die Menschen im ländlichen Raum sein“, berichtete Hölzl. Zur Bedeutung von freiberuflich tätigen Hebammen merkte der Parlamentarier an: „Hebammen sind unverzichtbar, um werdenden Müttern eine wohnortnahe Geburt auf höchstem Niveau anbieten zu können." Auch sprach er das Investitionsprogramm Bayern Digital II an, mit dem der Freistaat bis 2022 drei Milliarden Euro in die digitale Zukunft Bayerns investieren wird. Schwerpunkte seien dabei unter anderem schnelles Internet für jeden mit einer WLAN-Initiative, 5G-Initiative und einer Mobilfunkinitiative. Ebenso setze der Freistaat mit dem Investitionsprogramm neue Maßstäbe im Bereich der digitalen Bildung. Zum Beispiel würden ein digitales Klassenzimmer an allen bayerischen Schulen eingeführt und die digitalen Fähigkeiten bei Schülern und Lehrern ausgebaut. Ein anschließender Besuch des Christkindelmarktes am Münchener Marienplatz rundete den kurzweiligen Tag in München ab.

 

BU: Landtagsabgeordneter Florian Hölzl mit den Gästen aus dem Landkreis Landshut im Bayerischen Landtag

RSS-Abo