Akuter Herzinfarkt ...
murat kasten neuwas tun? - Darüber spricht am 22.11. in der VHS Vilsbiburg in türkischer Sprache Dr. Murat Kardastar.  weiterlesen  
FDP-"General" mit 34 ...
hoffmann kasten neuwurde der Landshuter Stadtrat und Landtagskandidat Norbet Hoffmann am Samstag beim Landesparteit. weiterlesen
Eva Maria Kelch, Neue
kelch neukastenLeiterin der Arbeitsagentur Landshut/Pfarr- kirchen, zieht Bilanz: 600 Lehrstellen sind noch unbesetzt. weiterlesen
Bei der Gründernacht
refernt kastender Hochschule stellte Dr. Rafael Fietzek sein viel diskutiertes neu gegründetes Unternehmen COMPREDICT vor . weiterlesen
Mutig: Stefan Brandl ...
brandl kastenVorsitzender der Geschäftsführung bei ebm-papst, wandte sich an die Weltklimakon- ferenz in Bonn.  weiterlesen

CSU: Rudolf Schnur wird Bezirkstagslistenkandidat. CSU-Chef Haslinger: 'Schnur geradezu prädestiniert'

schnurbezirk zwei

CSU-Chef Dr. Thomas Haslinger und Bezirkstagslistenkandidat Rudolf Schnur

Landshut (13.11.2017) Der Kreisvorstand der CSU Landshut-Stadt beschloss in seiner letzten Sitzung im Landshuter Hof, dass der Fraktionsvorsitzende im Landshuter Stadtrat, Rudolf Schnur, der Kandidat für die Bezirkstagsliste der CSU im Jahr 2018 werden soll.

Einstimmig begrüßte der Vorstand die Kandidatur. „Rudolf Schnur ist mit seiner Erfahrung als langjähriger Stadtrat und Fraktionsvorsitzender geradezu prädestiniert für eine Kandidatur für das überregionale Amt eines Bezirksrates. Es freut mich sehr, dass Rudi Schnur sich bereit erklärt hat, die Kandidatur zu übernehmen – er ist der geeignete Mann für diese Aufgabe“, zeigte sich CSU- Kreisvorsitzender Dr. Thomas Haslinger überzeugt.

Der langjährige Bezirksvorsitzende des Arbeitskreises Umwelt der CSU-Niederbayern freut sich auf die kommende Aufgabe: „Die Unterstützung und der Zuspruch zu dieser Kandidatur bestärken mich, mein politisches Engagement für unsere Heimat Niederbayern fortzusetzen, meine Ideen und Erfahrung im Gremium des niederbayerisches Bezirkstages einbringen zu wollen und für die CSU um die Stimmen unserer Bevölkerung zu kämpfen.“

 

RSS-Abo