Online zum Mathe-Meister

professorin kastenDie Hochschule bietet mit Prof. Dr. Maren Martens eine Kooperation mit der Uni Kassel für Studienan-fänger bei Matheproblemen an  weiterlesen

Das Hauptzollamt zieht um

carossa kastenso Carossa Immo. weiterlesen

Chinas Generalkonsulin

chin hasel kastenbei RP R. Haselbeck  weiterlesen

An einem Strang für die

ruth hel kastendie Verlegung der Staatsstraße in Bruckberg. weiterlesen

Kostbares Abwasser ...  

neu professorin kastenprofessor kastenProjekt der Hochschule LA mit tschech. Professoren. weiterlesen

Heute, 19.06.: Offener Info- und Diskussionsabend "Wie arbeiten wir in einer DIGITALEN Zukunft?

plakat digitalLandshut (19.06.2017) Der Wirtschaftsverband Liberaler Mittelstand Niederbayern mit Bernd Einmeier an der Spitze lädt heute Montag, 19 Uhr zu einer Diskussionsrunde in die Tafernwirtschaft Hotel-Schönbrunn ein. Alle Teilnehmer können sich aktiv bei der Diskussionsrunde mit einzubringen.

Chancen der Digitalisierung nutzen

Die digitale Revolution ist Auslöser für radikale Veränderungen in der Arbeitswelt. Die Folgen sind gerade in der Region Niederbayern spürbar; Fachkräftemangel, unzureichende Digitale Kompetenz und eine hohe Abhängigkeit von der Automobilbranche sind die größten Risiken für den Mittelstand.

Die Zukunft ist digital, da sind sich alle Experten einig, doch welchen konkreten Maßnahmen in den Unternehmen zu ergreifen sind, ist häufig noch ungewiss. Tradierte Führungsstile sind nicht kompatibel mit den Anforderung der jungen Generation Y.

„Digital Natives“ treffen in der Arbeitswelt auf „Veteranen“ und „Babyboomer“. Wer wird Gewinner, wer wird Verlierer der Digitalen Revolution, die schon heute voll im Gang ist ?

Fünf führende Experten diskutieren über die Herausforderung der zukünftigen Unternehmensorganisation und geben konkrete Hilfestellung:

 Thomas Sattelberger ist Autor, HR Experte und ehemaliger HR Vorstand der Deutschen Telekom AG und der Continental AG.

 Robert Maier ist Arbeitsmarktexperte und Kenner der Anforderungen des Arbeitsmarktes in Niederbayern.

 Bernd Einmeier ist im Vorstand des Liberalen Mittelstands Bayern und Unternehmer in Landshut. ThinkTank Networks ist Vorreiter einer virtuellen Unternehmensorganisation.

 Josef Eibl ist Schreinermeister, Unternehmer aus Aham und digitaler Pionier.

 Hans-Dieter Schenk ist Vertreter der Arbeitnehmerinteressen und Regionalgeschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbund.

Moderation: Franziska Grosswald

Über den Liberalen Mittelstand

Der Liberale Mittelstand ist ein Zusammenschluss von mittelständischen Unternehmern, Handwerkern, Freiberuflern sowie Angestellten aus diesen Bereichen, die sich dem liberalen Gedankengut verpflichtet fühlen und dem Mittelstand eine politische Stimme geben. Der Liberale Mittelstand Bayern wurde 1981 als Vereinigung für Liberale Mittelstandspolitik in Bayern e.V. (VLM) gegründet und versteht sich als Motor für eine Politik, die Freiheit,

Verantwortung, unternehmerische Eigeninitiative und Wohlstand für alle zum Ziel hat. Als unabhängige Wirtschafts- und Mittelstandsorganisation steht die liberale Mittelstandsvereinigung den Freien Demokraten nahe, vertritt aber ihre eigenen Positionen zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen.

Kontakt-Adresse:

Liberaler Mittelstand Bayern

Bernd Einmeier

Karl-Stadler- Weg 3

D-84028 Landshut

Tel: +49 172 8812335

E-Mail: bernd.einmeier@liberaler-mittelstand- bayern.de

RSS-Abo