LR Dreier sagt "Danke"
dreier neu kopf landratweil Bund und Freistaat wie versprochen 1,5 Mio. Euro Kosten für Flüchtlinge übernehmen. weiterlesen
Die BMW Group lädt ein
bmw logoheute, 25.6., in Landshut & Ergolding: "50 Jahre BMW in Nie- derbayern". weiterlesen
Die 44 Stadträte sollen

putz will kastenschon am 7. Juli zustimmen, dass OB Alexander Putz am 30.4. 2020 zurücktreten kann. weiterlesen   

Zu große Klassen ...

aiwanger kastenkritisiert MdL Hubert Aiwanger, vor allem bei den Realschulen (60 %) und Gymasien (54 %). weiterlesen

Über autonomes Fahren

leeb christina kastenspricht Christina-Maria Leeb (Uni Passau) aus ethischer Sicht am 20.6. bei einer Tagung in LA. weiterlesen

20.04. Podiumsdiskussion "Landshut radelt sicher"

fahrradprogramm

Landshut (13.04.2017) Unter dem Motto „Landshut radelt sicher?!“ findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Stadt zum 200. Fahrrad-Jubiläum und der „Fahrrad- Aktionstage“ am Donnerstag, 20. April, um 19.30 Uhr, im Salzstadel in der Steckengasse, eine Podiumsdiskussion statt.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Alexander Putz wird Diplom-Ingenieur Johannes Ziegler vom „Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr“ einen kurzen Vortrag rund um das Thema „Sicher radeln“ geben: Radfahren macht Spaß und ist gesund. Um Unfälle zu vermeiden, ist rücksichtsvolles und regelkonformes Fahren

sehr wichtig. Ein Miteinander statt ein Gegeneinander der Verkehrsteilnehmer sind

gefragt. Weiterhin spielen infrastrukturelle Verbesserungen, wie

Fahrradschutzstreifen eine bedeutsame Rolle bei der Erhöhung der

Verkehrssicherheit. Doch wie sieht die Situation in Landshut aus? Alle Bürgerinnen

und Bürger sind zur Veranstaltung eingeladen. Mit auf dem Podium: ein Vertreter der

Polizeiinspektion Landshut, der Verkehrsplaner der Stadt, Magnus Stadler, sowie der

Vorsitzende des „Verkehrsclub Deutschland“ (VCD) Kreisverband

Landshut/Dingolfing-Landshut, Siegfried Polsfuß. Moderiert wird die

Podiumsdiskussion vom Chefredakteur der Landshuter Zeitung, Uli Karg. Infos gibt

es auch unter www.landshut.de.

 

RSS-Abo