ÖPNV: Busse Baby 
Busse BabyAb sofort können sich alle Lands- huter an dem Bürgerbe- gehren für besseren Busverkehr beteiligen.  weiterlesen
7.4.: Glatter Stabwechsel?
radlmeier helmut kopfhslingr kastenDie 650 Mitglie- der CSU wählen am 7.04. neuen Parteichef. weiterlesen
Jan./Febr. -156 Einwohner

rampf kastenIm Januar/Februar 2017 hat Landshut um 156 Einwohner abgenommen. Die Rampf-Amtszeit steht für Zuwachs. weiterlesen   

27:13 pro Spielhalle

spielhalle kastenDer Stadt- rat hat am Freitag 27:13 für eine Spielhalle votiert. weiterlesen

Noch enger kooperieren

radl spo kasten neuwollen CSU- Fraktions chef Daniel Sporen & MdL Helmut Ralmeier. weiterlesen

Neuer OB Putz: "Ich freue mich auf dieses Amt und will Moderator und auch Impulsgeber der Stadt sein"

Putz Vereidigung 01

Der frisch vereidigte Oberbürgermeister Alexander Putz bei seiner Antrittsrede im Rathausprunksaal.

Landshut (10.o1.2017) Die gut 200 Besucher staunten heute, Dienstag, nicht schlecht als sie in den Prunksaal des Rathauses zur Vereidigung und Amtseinführung von Alexander Putz (53, FDP) kamen. Auf der Bühne saßen die Referenten der Stadt, Mitten drin Regierungspräident Rainer Haselbeck (46).

Die 42 anwesenden Stadträte konnten an extra aufgestellten Tischen Platz nehmen. Die zweite Hälfte des Prunksaales war den Besuchern aus der Landshuter Bürgerschaft reserviert. In der ersten Reihe dort saßen zunächst OB Alexander Putz sowie seine Gattin Sabine und Tochter Lea. Laut Protokoll, so Stadtdirektor Andreas Bohmeyer, müsse die Vereidigung der 2. Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner durchführen und nicht, wie zunächst geplant und öffentlich angekündigt die ällteste Stadträtin Margit Napf.

Putz Vereidigung 06

Bürgermeister Dr. Thomas keyßner nahm den Amtseid ab.

Die Vereidigung und das Anlegen de Amtskette gingen glatt über die Bühne. Dr. Keyßner gratulierte, danach folgte eine Rede des neuen Regierungspräsidenten Rainer Haselbeck - siehe Bericht an anderer Stelle - und schließlich die mit besonderer Spannung erwartete Antrittsrede des neuen Oberbürgermeisters.

"Der heutige Tag ist ein Höhepunkt in meinem Leben". so der neue groß gewachsene OB, "ich habe mich in diese Stadt verliebt". Er kenne keine schönere Stadt unter  100.000 Einwohnern. Dann dankte er seiner besnders herzlich Gattin Sabine und seiner Familie für die Unterstützung im Wahlkampf. Er sprach seine Vorgänger Hans Rampf und Josef Deimer direkt an. Sie hätten große Fußstapfen hinterlassen. Er werde versuchen eigene neue Akzente zu setzen. "Ich freue mich auf diess Amt", so der strahlende OB. Er wolle Moderator und Impulsgeber sein. Er bat die Stadträte aus allen Parteien und Gruppierungen um Unterstützung, ebenso die Stadtverwaltung und nicht zuletzt bat er auch die gesamte Landshuter Bürgerschaft um Unterstützung: "Bringen sie sich ein, wenn sie Ideen und Anregungen haben". Die künftig angestrebte Stadtentwicklung beschrieb Putz wie folgt. Er wolle den Schulentwicklungsplan (Neubau von zwei Grundschulen und einer Realschule) umsetzen. Dan wolle möglichst viele Wohnungen zur Verfügung stellen könen, auch Sozialwohnungen. Da werde er bald Akzente setzen. Hierzu gab es vor allem Beifall von den SPD- und grünen Stadträten. Insgesamt stehe die Stadt vor sehr großen Herausforderungen, schon die Verabschiedung des Haushalts 2017 sei ein großer Kraftakt.

Am Ende wandte sich Alexander Putz noch einmal an seinen unmitlelbaren Vorgänger Hans Rampf, dem er für seine besondere Freundlichkeit und Herzlichkeit in der Vorbereitung auf die Amtsübergabe dankte. Diese Laudatio quittierten die Besucher und Stadträte mit besonders  großem Beifall.

Putz Vereidigung 03Danach war ein gemeinsames Essen des Oberbürgemeisters mit den Referenten und Stadträten im Gasthaus Hotel Goldene Sonne angesagt. Die sonstigen Besucher gingen danach zmeist gruppenweise in die umliegenden Cafes und Gaststätten, vor allem die zahlreichen FDP-Mitglieder aus Stadt und Landkreis sowie die vielen Wahlkampfunterstützer von OB-Kandidat Putz aus den Reihen der "Bürger für Landshut", der "Landshuter Mitte" sowie der Freien Wähler.  OB-Wahlverlierer Helmut Radlmeier gab noch im Prunksaal Interviews für's Fernsehen. Er ist ja jetzt weiterhin Landtagsabgeordneter, ein eyxclusiver "Job" den er schon immer dem OB-Amt vorgezogen hat.  /hs

Nahm als offizieller Oberbürgermeister erstmals Platz auf dem Chefsessel.

RSS-Abo