Axel Kammerer (53) ...
kammerer kasten neuhat als EVL-Chefcoach mit seinem Team zuletzt alle Spitzen-Mannschaften geschlagen. weiterlesen  
Neuer Karrieresprung
kohnen natscha neu kastenNatascha Kohnen, SPD-Chefin in Bayern, wurde beim Bundespar- teitag neue SPD-Bundes-Parteichefin. weiterlesen
27:12 für Haushalt 2018
ob putz königDer von OB A. Putz am Freitag vorgelegte Rekordhaushalt 2018 bekam 27 "Ja"- und 12 "Nein"-Stimmen. weiterlesen   
Der Stadtkämmerer ...
aigner kasten neuRupert Aigner berichtete bei seiner großen Haushaltsrede von historisch hohen Gewerbe- steuereinnahmen. weiterlesen
Rechnungsprüfer ...
Zimmermann kasten dreiist im Rathaus noch bis Mai Stefan Zimmer- mann, Wie sein Nachfolger be- soldet werden führte zum Streit.  weiterlesen

13./14.10. Smart-Mobilitäy-Hackathon in Landshut. Studentische Teams sind aufgefordert, kreative Lösungen für die Mobilität von morgen zu entwickeln

mädchen neu la

Vilsbiburg/Landshut (11.08.2017)  Die DRÄXLMAIER Group, das Landshuter Gründerzentrum LINK und die Hochschule Landshut laden Studenten zum Smart- Mobility-Hackathon ein. Von 13. bis 14. Oktober forschen studentische Teams 24 Stunden lang an der Mobilität von morgen.

Der Begriff Hackathon stammt ursprünglich aus der IT-Branche und bezeichnet Veranstaltungen, auf denen kreative Köpfe gemeinsam nach innovativen Lösungen für ein bestimmtes Themengebiet suchen. Der Hackathon in Landshut widmet sich neben der Smart Mobility auch den Innovationsfeldern Smart Production und Smart Work. Studenten aller Fachrichtungen sind dazu aufgerufen, in interdisziplinären Teams kreative Ideen, Anwendungen und Prototypen zu entwickeln. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auch Einzelpersonen können sich zum Hackathon anmelden.

Die DRÄXLMAIER Group, das Landshuter Gründerzentrum LINK und die Hochschule Landshut unterstützen die Teilnehmer mit neuester Hardware, Software und Datenquellen. Bei technischen Fragen helfen die Experten der DRÄXLMAIER Group. Die besten Ideen werden mit Auszeichnungen und attraktiven Preisen prämiert, darunter ein Hoverboard und der smarte Lautsprecher Amazon Alexa.

Studenten aller Fachrichtungen können sich ab sofort unter www.haw- landshut.de/hackathon kostenlos anmelden - einzeln oder als Team. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für Essen, Trinken und Schlafgelegenheiten ist gesorgt. Der Hackathon wird unter anderem unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Im Bild: Im Smart-Mobility-Hackathon arbeiten studentische Teams an innovativen Konzepten rund um die Themen Smart Mobility, Smart Production und Smart Work. - Foto: Shutterstock

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen

Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die

DRÄXLMAIER Group entwickelt zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten

direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und

Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für

Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die

DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen

und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen.

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. 2016

erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 3,7 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100

Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW.
Seite 3 von 3
Pressemitteilung_Hackathon-Landshut.pdf
Pressemitteilung_Hackathon-Landshut.pdf wird angezeigt. Seite 1 von 3

RSS-Abo