Akuter Herzinfarkt ...
murat kasten neuwas tun? - Darüber spricht am 22.11. in der VHS Vilsbiburg in türkischer Sprache Dr. Murat Kardastar.  weiterlesen  
FDP-"General" mit 34 ...
hoffmann kasten neuwurde der Landshuter Stadtrat und Landtagskandidat Norbet Hoffmann am Samstag beim Landesparteit. weiterlesen
Eva Maria Kelch, Neue
kelch neukastenLeiterin der Arbeitsagentur Landshut/Pfarr- kirchen, zieht Bilanz: 600 Lehrstellen sind noch unbesetzt. weiterlesen
Bei der Gründernacht
refernt kastender Hochschule stellte Dr. Rafael Fietzek sein viel diskutiertes neu gegründetes Unternehmen COMPREDICT vor . weiterlesen
Mutig: Stefan Brandl ...
brandl kastenVorsitzender der Geschäftsführung bei ebm-papst, wandte sich an die Weltklimakon- ferenz in Bonn.  weiterlesen

Blick in's neue Statistikbuch: Die Zahl der Ausländer hat sich in elf Jahren auf 11.340 beinahe verdoppelt

Statistischer Jahresbericht neuLandshut (14.11.2017) Seit Montag kann man das neue Statistikbuch der Stadt (144 Seiten) kostenlos im Rathaus bekommen. Es enthält eine Fülle von Zahlen, Daten und Fakten über die Stadtentwicklung in allen Lebensbereichen. So ist nachzulesen (Seite 30), dass aktuell (Stand Ende 2016) die Zahl der Ausländer in Landshut in den letzten beiden Jahren um knapp 2.000 auf jetzt 11.340 Personen zugenommen hat.

Die meisten stammen jetzt aus Rumänien (1.535), gefolgt von den Türken (1.250) und den Polen (1.055). Danach folgen die Italiener (680), die Kroaten (645), die Bewohner des ehemaligen Serbien und Montenegro (420), die Ungarn (400) und die Österreicher (375). Bürger aus über 100 Nationen leben in der Stadt.

Ende 2005, im ersten Amtsjahr von Oberbürgermeister Hans Rampf, lebten erst 6.489 Ausländer in Landshut. In elf Jahren hat sich die Zahl der ausländischen Mitbürger/innen also fast verdoppelt. Mehr als jeder zweite Neubürger kommt aus dem Ausland, in erster Linie aus osteuropäischen Ländern. Die Zahl der Rumänen in Landshut hat sich von 310 in 2005 auf heute 1.535 verfünffacht. Mit Hermannstadt (Sibiu) hat Landshut in Rumänien auch die jüngste (seit 2004) und größte Partnerstadt (knapp 150.000 Einwohner).  Die Zahl der Polen ist von 357 (2005) auf 1055 (2016) gewachsen. Knapp jeder sechste Landshuter ist aktuell bereits ein ausländischer Mitbürger bzw. eine Mitbürgerin.  /hs

RSS-Abo