3.700 Zweitjobber ...
zweitjobber kastengibt es derzeit in Landshut, 95 % mehr als vor zehn Jahren, meldet die NGG. weiterlesen  
55 % für MdL Radlmeier
CSU RadlmeierLT-Direktkandidat. weiterlesen
SPD-Stadträte warnen ...
spd räte kastenvor dramatischer Entwicklung des Wohnungsmarktes, fordern städt. Wohnungsbau weiterlesen
Aktionstag am 21.10. vor
betonflut kastendem Rathaus. Werbung für ein Volksbegehren. weiterlesen
Marco Altinger (38) ...
Marco Altinger TitelUnternehmer, Karate Lehrer, WEMID Prä- sident und Ex-Polizist ist FDP-Direktkandidat . weiterlesen

Mitmachen: "Jugend musiziert 2018" - Jetzt rasch bis zum 15. Nov. beim Musikwettbewerb anmelden

junged musi anmelLandshut (10.10.2017) Alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme die Konzertbühne zu betreten und sich dem Vergleich mit anderen zu stellen und zwar beim bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“ am 20. und 21. Januar 2018 in der Städtischen Musikschule. Wer mitmachen möchte, hat dazu noch bis zum 15. November Gelegenheit; dann endet die Anmeldefrist.
Ausgeschrieben für 2018 sind die Solokategorien: Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), „Musical“, Orgel und Besondere Instrumente (Baglama, Hackbrett).

Ensembles können in den Kategorien „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“, „Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier“, Schlagzeug-Ensemble, Klavier vierhändig und „Besondere Ensembles mit Werken der Klassik, Romantik, Spätromantik und Klassischen Moderne“ teilnehmen.
Der Wettbewerb startet im Januar in mehr als 140 Regionen Deutschlands – am 20. und 21. Januar in Landshut in der Städtischen Musikschule, Niedermayerstraße 59.
Wer mitmachen möchte, muss ein Vorspielprogramm mit Musik aus verschiedenen Epochen vorbereiten. In der Pop-Kategorie sind selbstkomponierte Stücke gefragt. Die Kategorie Musical verlangt auch Sprechmonologe und eine Tanzperformance.
Als Preise winken Urkunden, Stipendien, Konzertauftritte oder Geldpreise, die die Partner von „Jugend musiziert“ vergeben können.
Die Preisträger der Regionalwettbewerbe nehmen anschließend im März am Landeswettbewerb ihres Bundeslandes teil. Die ersten Preisträger aller Bundesländer sind schließlich zum Bundeswettbewerb in die Hansestadt Lübeck eingeladen.
Der Wettbewerb "Jugend musiziert" ist das renommierteste Musikförderprojekt Deutschlands. Knapp eine Million Kinder und Jugendliche haben in den 55 Jahren seines Bestehens bei "Jugend musiziert" mitgemacht. Für viele von ihnen war dies der erste Schritt in eine erfolgreiche Musikkarriere.
Veranstaltet wird „Jugend musiziert“ vom Deutschen Musikrat, die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt die Grundfinanzierung sicher. Die Finanzierung der Regionalwettbewerbe liegt in den Händen der Kommunen.
Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, engagieren sich ebenfalls seit vielen Jahren bei "Jugend musiziert". Sie unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen und vielen Regionen.Wo man sich anmelden kann
Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2018 findet am 20. und 21. Januar in der Städtischen Musikschule Landshut statt. Am 15. November müssen alle Anmeldungen beim Regionalausschuss vorliegen; wer mitmachen möchte, meldet sich beim Regionalausschuss „Jugend musiziert“ Landshut, Straubing mit Landkreis Dingolfing-Landau, Kelheim, Landshut und Straubing-Bogen c/o Städtische Musikschule, Niedermayerstraße 59, 84036 Landshut; per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 0871/26427, Fax: 0871/21612. Dort sind auch detaillierte Informationen zu den Teilnahmebedingungen erhältlich. Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.jugend-musiziert.org.

Foto:
„Jugend musiziert“/Markus Kaesler (Abdruck mit Quellenangabe honorarfrei)
Bildunterschrift:
Junge Musikkünstler können sich ab sofort für den bundesweiten Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ anmelden, der am 20. und 21. Januar in Landshut in der Städtischen Musikschule stattfindet. Anmeldeschluss ist am 15. November.

RSS-Abo