Akuter Herzinfarkt ...
murat kasten neuwas tun? - Darüber spricht am 22.11. in der VHS Vilsbiburg in türkischer Sprache Dr. Murat Kardastar.  weiterlesen  
FDP-"General" mit 34 ...
hoffmann kasten neuwurde der Landshuter Stadtrat und Landtagskandidat Norbet Hoffmann am Samstag beim Landesparteit. weiterlesen
Eva Maria Kelch, Neue
kelch neukastenLeiterin der Arbeitsagentur Landshut/Pfarr- kirchen, zieht Bilanz: 600 Lehrstellen sind noch unbesetzt. weiterlesen
Bei der Gründernacht
refernt kastender Hochschule stellte Dr. Rafael Fietzek sein viel diskutiertes neu gegründetes Unternehmen COMPREDICT vor . weiterlesen
Mutig: Stefan Brandl ...
brandl kastenVorsitzender der Geschäftsführung bei ebm-papst, wandte sich an die Weltklimakon- ferenz in Bonn.  weiterlesen

23.9.: Experten informieren zum gesunden Rücken - Großer Rückentag im Klinikum LA mit Prof. Dr. Dieter Woischneck und Privatdozent Dr. Klaus Lerch

Woichneck lerch neu

Landshut (11.09.2017) Wie werde ich den Schmerz im Rücken wieder los? Welche Behandlung ist die richtige für mich? Wann wird es chronisch? Am Samstag, 23. September, dreht sich im Klinikum alles um die Rückengesundheit: Von 10 bis 13 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit, mit Experten zu den Themen Bandscheibe, Verengung, chronischer Schmerz und Co. ins Gespräch zu kommen.

„Eine Operation ist in der Regel die letzte Option“, sagen Prof. Dr. Dieter Woischneck und Privatdozent Dr. Klaus Lerch. Beim Rückentag am 23. September informieren die beiden Leiter des Wirbelsäulenzentrums über die Alternativen. - Foto: Klinikum Landshut

„Unsere Wirbelsäule ist ein anatomisches Wunderwerk“, sagen die beiden Leiter des Wirbelsäulenzentrums am Klinikum, Privatdozent Dr. Klaus Lerch und Prof. Dr. Dieter Woischneck. Trotzdem klagen immer mehr Menschen über Rückenschmerzen. Übergewicht, langes Sitzen, Bewegungsmangel oder Fehlbelastung: Die Ursachen für Schmerzen am Rücken sind vielfältig. Beim Rückentag am Samstag, 23. September, informieren die Spezialisten ab 10 Uhr darüber, welche Behandlungsmethoden es gibt und was der Patient selbst tun kann.

„Eine Operation ist in der Regel die letzte Option“, sind sich Dr. Lerch und Prof. Woischneck einig. „Davor sollten aber alle Alternativen ausgeschöpft werden.“ Nur wenn eine Kombination aus Krankengymnastik, Physiotherapie, Infiltrationen und Medikamenten nicht zum Erfolg führt, raten Dr. Lerch und Dr. Woischneck zu einer Operation. Soweit möglich sollte dieser Eingriff minimal-invasiv erfolgen, damit so wenig Gewebe wie möglich verletzt wird. Beim Rückentag stehen insgesamt sechs Vorträge auf dem Programm, außerdem gibt es drei Infotheken und ein umfangreiches Rahmenprogramm. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Vorträge in der Glasdachhalle starten um 10 Uhr mit einem Grußwort von Oberbürgermeister Alexander Putz. Danach widmet sich Dr. Lerch den verschiedenen Ursachen von Rückenschmerzen. Im Anschluss informiert Dr. Edda Gehrlein-Zierer darüber, wie chronische Rückenschmerzen nachhaltig behandelt werden können. „Der Bandscheibenvorfall – Operation ja oder nein?“: Diese Frage beantwortet danach Prof. Woischneck. Wann ein Wirbelbruch gefährlich wird, erklärt PD Dr. Franz Müller.

Eine sog. Spinalkanalstenose tritt auf, wenn die Nerven keinen Platz mehr haben – darüber spricht Prof. Woischneck zusammen mit Dr. Lerch. Mit dem Training der Tiefenmuskulatur kann man Rückenschmerzen lindern. Wie das genau geht, erklärt im letzten Vortrag Physiotherapeutin Lucia Jochum. Zwischen den Vorträgen werden immer wieder Übungen gezeigt, die die Wirbelsäule mobilisieren und für einen geschmeidigen Rücken sorgen sollen. Frei nach dem Motto: Vom Experten vorgemacht, daheim nachgemacht. Am Ende gibt es außerdem ein interdisziplinäres Expertenforum mit allen Referenten (12.30 bis 12.45 Uhr). Auch nach jedem Vortrag können den Referenten Fragen gestellt werden.

Im Foyer des Klinikums sind von 10.30 bis 12.30 Uhr die Infotheken zu finden. Auch hier können die Besucher mit den Ärzten des Klinikums ins Gespräch kommen. Oberarzt Christian Klauwer beantwortet Fragen zu Arthrose der Wirbelsäule, genauer wann eine Versteifungsoperation sinnvoll ist. Was ein Nervenschrittmacher bei chronischen Rückenschmerzen macht, erklärt der Leitende Oberarzt Dr. Michael Schütze. Welche schonenden Operationsverfahren gibt es bei einem Wirbelbruch? Darüber informieren die Oberärzte Dr. Reinhard Hechtel und Dr. Werner Hans Neckel.

Im Foyer ist außerdem der Liegesimulator des Bettenhauses Seebauer zu finden. Denn auch die richtige Matratze trägt einen großen Teil dazu bei, Rückenschmerzen zu verhindern. Bei Zimmermann Vital können Interessierte außerdem eine Fußdruckmessung durchführen. Die vhs Landshut erklärt, was basische Ernährung mit dem Schmerz am Rücken zu tun hat. Am Infostand von Fit Plus zeigt Sandra Lang Übungen für einen starken Rücken. Auch die Physikalische Abteilung zeigt Übungen zum effektiven Rückentraining (10.15 Uhr), gegen den verspannten Nacken (11 Uhr) und zu richtigen Bewegungen im Alltag (11.50 Uhr).

Das Programm im Überblick:

Vorträge:

 10.00-10.05 Uhr: Grußwort von Oberbürgermeister Alexander Putz

 10.05-10.15 Uhr: Rückenschmerz hat viele Ursachen, Referent PD Dr. Klaus Lerch

 10.20 - 10.50 Uhr: Multimodale Schmerztherapie zur nachhaltigen Behandlung bei chronischen

Rückenschmerzen, Referentin Dr. Edda Gehrlein-Zierer

 5-Minuten- Übung: Mobilisation der Wirbelsäule

 11.00 - 11.20 Uhr: Der Bandscheibenvorfall – Operation ja oder nein?, Referent Prof. Dr. Dieter

Woischneck

 11.25 - 11.50 Uhr: Der Wirbelbruch – wann wird´s gefährlich?, Referent PD Dr. Franz Müller

 5-Minuten- Übung: Geschmeidiger Rücken Teil 1

 11.55 - 12.15 Uhr: Wenn die Nerven keinen Platz mehr haben – Spinalkanalstenose, Referent Prof. Dr.

Dieter Woischneck mit PD Dr. Klaus Lerch

 12.15 - 12.30 Uhr: Gewusst wie: Mit dem Training der Tiefenmuskulatur Rückenschmerzen lindern,

Referentin Lucia Jochum

 5 Minuten Übung: Geschmeidiger Rücken Teil 2

 12.30 - 12.45 Uhr Interdisziplinäres Expertenforum – Sie fragen, wir antworten. Mit Dr. Edda Gehrlein-

Zierer, Lucia Jochum, PD Dr. Klaus Lerch, PD Dr. Franz Müller, Prof. Dr. Dieter Woischneck

Infotheken von 10.30-12.30 Uhr:

 Arthrose der Wirbelsäule - Versteifungsoperation ist das sinnvoll?, mit Oberarzt Christian Klauwer

 Nervenschrittmacher bei chronischen Rückenschmerzen, mit ltd. Oberarzt Dr. Michael Schütze

 Wirbelbruch - schonende Operations-Verfahren?, mit den Oberärzten Dr. Reinhard Hechtel und Dr.

Werner Hans Neckel

Rahmenprogramm:

 Rückenschmerzen vorbeugen – wie bette ich mich richtig? Demonstration am Liegesimulator,

Bettenhaus Seebauer

 Was Basische Ernährung mit Rückenschmerzen zu tun hat: Tipps, Rezepte und Probierhäppchen, vhs

Landshut

 7- Minuten-Übungen (Treffpunkt ist in der Physikalischen Abteilung des

 Klinikums, Ebene 0):

o 10.15 Uhr: Effektives Rückentraining

o 11.00 Uhr: Der Kampf gegen den verspannten Nacken - die wichtigsten Übungen!

o 11.50 Uhr: Richtig bewegen im Alltag

 Rund um die Rückenschmerzen - Tagesklinik für Schmerztherapie

 Zimmermann vital: Fußdruckmessung und vieles mehr

 Fit Plus Infostand und 5-Minuten- Übungen mit Sandra Lang

 

RSS-Abo