Busse im 20-Minuten-Takt
Busse BabyBürgerentscheid am Sonntag. weiterlesen
Anja König im Endspurt
SPD Anja König 01Bis Sonntag will die SPD um jede Stimme kämpfen. weiterlesen
Kandidaten-Check
AK alle KandidatenAcht Kandidaten zur Bundestags- wahl stellten sich der kontro- versen Diskussion. weiterlesen
Briefwahl-Rekord ...
wahlbriefe kastenÜber 13.000 haben Brief- wahlunterlagen beantragt. Das sind 27 % der Wählerinnen & Wähler in Landshut. weiterlesen

Mit Walzer und Tango gegen den Krebs. Lebensmut bietet neue Tanzstunden für Krebspatienten im LeBal

tanzen krebs 

Im Bild: Chefärztin Barbara Kempf und Florian Erhart laden zum Tanzkurs ein

Landshut (06.09.2017) Let`s dance heißt es wieder am Montag, 18. September, um 16.30 Uhr in der Tanzschule LeBal am Regierungsplatz. Barbara Kempf, Chefärztin für Onkologie und Hämatologie am Klinikum Landshut lädt mit Tanzlehrer Florian Erhardt jetzt zum zweiten Mal zur Tanzstunde ein.

Walzer, Foxtrott, Rumba, Tango und Cha Cha Cha stehen auf dem Programm. „Durch die Spenden von Firmen

und Bürgern aus Landshut und der Region können wir für Krebspatienten und ihren Angehörigen

auch Tanzkurse finanzieren“, so Barbara Kempf. Neben vielen anderen Angeboten wie z. B. Qi Gong,

Nordic Walking, Kunstherapie oder Familiensprechstunde ist die Tanzstunde ein weiterer Baustein

zur Unterstützung von Krebspatienten. Beim Tanzen, ist die Ärztin überzeugt, könnten die

Betroffenen und deren Angehörigen ein wenig Leichtigkeit erfahren und den Alltag vergessen.

Tanzlehrer Florian Erhart „Buddy“ will nicht stupide Schrittkombinationen üben. „Der Weg dorthin

soll Spaß machen“ so das Motto des erfahrenen Entertainers. Eine Krebsbehandlung kann Müdigkeit

oder chronische Erschöpfung mit sich bringen. Körperliche Aktivität z. B. zu Beginn der

Strahlentherapie hilft, gegen dieses sogenannte Fatigue-Syndrom. Eine relativ sanfte Sportart wie

das Tanzen kann helfen, Stress abzubauen und neues Körperbewusstsein zu entwickeln. „Mit einem
Seite 1 von 2
Seite 2 von 2

gesteigerten Wohlbefinden ist es möglich, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen“, so Barbara

Kempf. Tanzen, ob frei oder als Paar heißt für Krebspatienten loslassen, seine Gefühle zulassen, die

innere Balance wieder finden und damit wieder neuen Lebensmut schöpfen. Die Anmeldung zum

Tanzkurs erfolgt in der Onkologischen Tagesklinik im Klinikum bis zum13. September unter

0871/698-3293. Eingeladen sind Menschen, die an Krebs erkrankt sind und deren Angehörigen. Die

Teilnahme ist kostenlos. Mitzubringen ist laut Tanzlehrer Florian Erhart ausschließlich gute Laune.

Insgesamt fünf Mal in Folge findet die Tanzstunde von 16.30 bis 18 Uhr in der Tanzschule LeBal am

Regierungsplatz in Landshut statt.

Pressekontakt:

Barbara Jung

Telefon 0871/698-3006

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Seite 2 von 2
Pressemitteilung_Lets_Dance für Krebspatienten.docx
Pressemitteilung_Lets_Dance für Krebspatienten.docx wird angezeigt. Seite 1 von 2

RSS-Abo