Akuter Herzinfarkt ...
murat kasten neuwas tun? - Darüber spricht am 22.11. in der VHS Vilsbiburg in türkischer Sprache Dr. Murat Kardastar.  weiterlesen  
FDP-"General" mit 34 ...
hoffmann kasten neuwurde der Landshuter Stadtrat und Landtagskandidat Norbet Hoffmann am Samstag beim Landesparteit. weiterlesen
Eva Maria Kelch, Neue
kelch neukastenLeiterin der Arbeitsagentur Landshut/Pfarr- kirchen, zieht Bilanz: 600 Lehrstellen sind noch unbesetzt. weiterlesen
Bei der Gründernacht
refernt kastender Hochschule stellte Dr. Rafael Fietzek sein viel diskutiertes neu gegründetes Unternehmen COMPREDICT vor . weiterlesen
Mutig: Stefan Brandl ...
brandl kastenVorsitzender der Geschäftsführung bei ebm-papst, wandte sich an die Weltklimakon- ferenz in Bonn.  weiterlesen

Vortrag von B. Schönberger: "Deutsch nur mehr Pantoffelsprache? Verschleudern wir Luthers Erbe?

schönbergerLandshut (13.09.20179 Der Landshuter Freundeskreis im Freundeskreis der Evang. Akademie Tutzing lädt am Montag, 18. September, um 19.30 Uhr in das Gemeindehaus der Erlöserkirche in Landshut, Konrad-Adenauer-Str. 14, zum Vortrag von Birgit Schönberger (Foto) ein. Ihr Thema. "Deutsch nur mehr Pantoffelsprache? Verschleudern wir Luthers Erbe?

Blicken wir auf den Wissenschafts- und Bildungsbetrieb in Deutschland, auf Industrie und Wirtschaft, die Politik, auf unser Freizeitangebot in Sport, Musik, die Werbung – kurz: Es gilt als weltoffen, die Landessprache gering zu schätzen und sich mit (schlechtem) Englisch zu brüsten.

Die Mitglieder des Vereins Deutsche Sprache e.V. (VDS) haben nun der Evangelischen Kirche in Deutschland den ‚Sprachpanscher des Jahres 2017’ verliehen. Diese größte Bürgerbewegung von Freunden der deutschen Sprache im In- und Ausland (37.000) nennt den Grund:

luther spracheLuther war und ist im Jubiläumsjahr in aller Munde, doch sein Verdienst um die deutsche Sprache, besonders an den Schaltstellen, durch diverse Vordenker wird verraten. Wir hören von „godspots“ (kostenloses WLan), dem „Reformationstruck“, von „Luther reloaded“, „BlessU-2“ oder es werden im Glauben, man könne die Sprache ‚geschlechtergerecht’ machen, sogar Kulturfrevel begangen und Liedertexter für den Kirchentag (von Paul Gerhardt, Matthias Claudius) kurz umgedichtet.

„Sind wir Opfer oder Täter angesichts einer um sich greifenden muttersprachlichen Verwahrlosung?“ fragt Birgit Schönberger.

Informationen zur Referentin Birgit Schönberger:

Sie ist Dolmetscherin (Englisch / Französisch), ist im Vorstand im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) und VDS-Regionalleiterin von Niederbayern. In Landshut ist sie bekannt durch ihre Angebote: „Seit 2013 biete ich ein- bis zweimal pro Jahr eine Gedichtewanderung an („laufend Lyrik“)“. Sie ist Vorlesepatin der Stadtbücherei Landshut, wo sie auch die „Atempause“ = Vorlesen für Erwachsene mitgestaltet.

 

 

 

 

 

Wir bitten, auf die Veranstaltung einladend hinzuweisen.

Danke und freundlichen Gruß

RSS-Abo