Brutaler Schläger gesucht

SchlägerEin 30jähriger wurde in Landshut mit einem Schlagring und Tritten am Kopf schwer verletzt. Wer kennt den Täter? 5.000 Belohnung!  weiterlesen

4.260 Unterschriften

Westtangente Unterschriftengegen die Westumgehung an OB Putz überreicht.  weiterlesen

Geburtstagsständchen

putz will kastenDer Landshuter Rathauschef, OB Alexander Putz, feierte seinen 54. Geburtstag mit vielen jungen Gratulanten.  weiterlesen

4.400 Unterschriften

Bürgerentscheid Busse Babyfür den Bürgerentscheid "Busse Baby" übergeben. weiterlesen

Spricht in Landshut

alexander lanbsd kasten neuAlexander Lambsdorff, FDP, Vizepräsident des Europaparlaments spricht am 28.07. im Bernlohner zur Europapolitik. weiterlesen

Kartonagen an Maschinenhalle verbrannt. Der Wind trieb Funken in den Dachstuhl. 200.000 €uro Schaden

LALLING (18.05.20179 Ei allzu nachlässiger Umgang mit einem „mutmaßlich erloschenen“ Feuer war am Dienstagnachmittag die Ursache für einen Brand an einer Maschinenhalle mit sechsstelligem Schaden. Ein 52-jähriger Mann und seine Frau hatten am Nachmittag (16.05.) gegen 14.30 Uhr einige Meter von einer Maschinenhalle entfernt – wie schon öfters - Kartonagen verbrannt.

Sie meinten nach einiger Zeit, das Feuer sei aus. Jedoch wurde durch den Wind die Glut wieder angefacht und in den Dachstuhl getrieben, wo ein Brand entstand, der auf das ganze Gebäude übergriff. Trotz Alarmierung der umliegenden Feuerwehren brannte das Gebäude nieder, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beschädigt wurde auch noch das nebenstehende Einfamilienhaus und ein Wohnmobil.

Die Maschinenhalle wurde durch das Feuer so stark beschädigt, dass sie nach den Löscharbeiten eingerissen werden musste. Vor Ort übernahm neben der für die Erstmaßnahmen zuständigen Polizeiinspektion Deggendorf der Dauerdienst der Kripo Straubing die Ermittlungen. Der Sachschaden an den Gebäuden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.

RSS-Abo